Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Die Pest

Auch der Dänische Wohld und die Stadt Kiel waren um 1350 und 1625 von der Pest betroffen …

Weltweite Pestwellen werden wie alle länder- oder kontinentübergreifenden Seuchenwellen „Pandemien“ genannt. Die erste erreichte das heutige Gebiet von Schleswig-Holstein 1350. Bis 1713 kam es – wie in ganz Europa – immer wieder zu begrenzten kleineren Pestzügen. 19 sollen es nördlich der Elbe insgesamt bis zur letzten 1713 gewesen sein. Der „Schwarze Tod“ wird als wesentliche Ursache der Krise des Spätmittelalters angesehen. Ein Drittel bis zur Hälfte der Bevölkerung soll er hingerafft haben. Ob das wirklich so war, muß jedoch bezweifelt werden. Die Seuche hat zwar nachweislich große soziale, geistige und wirtschaftliche Folgen gehabt. Die reichten bis hin zu Judenverfolgungen ohne Juden. Ob jedoch allein die Pest an der Krise Schuld war, muß bezweifelt werden. Schwer zu beurteilen ist das vor allem, weil erst vom 18. Jahrhundert an verläßliche Daten über die Bevölkerung vorliegen. Auch ist unklar, ob alles, was als Pest bezeichnet wurde, auch wirklich eine war. Erst seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die Infektionskrankheit sicher zu diagnostizieren.1

Siehe auch:

© Bert Morio 2019 — Zuletzt geändert: 15-08-2019 06:30

Besucherzähler


  1. http://www.geschichte-s-h.de/pest/.