Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Dr. Ulrich Eltner

Dr. Eltner war von 1945 bis 1988 Hafenarzt in Kiel.

Er behandelte Seeleute auf den Schiffen im Kieler Hafen und auf de Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. Per Vertrag und Dienstanweisung wurden ihm durch das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt die seuchenhygienischen und hafenärztlichen Aufgaben übertragen. Rund um die Uhr stand Dr. Eltner den Seeleuten zur Verfügung.1

Das Flensburger Tageblatt schrieb 1988:

Nach 43 Jahren als Kieler Hafen- und Quarantänearzt hat er am 1. Juli 1988 "die Brücke verlassen" und sein amt einem Jüngeren übergeben. "Das war ein Durcheinander damals", charakterisiert er die Zeit, in der er seine Stellung bekam. "Im Mai 1945 hatten die Engländer den ehemaligen Schiffsarzt der Marine eingesetzt. Nach der Kapitulation suchten die Briten einen engliscHsprechenden Arzt, der sich um die deutschen Schiffe im Kieler Hafen kümmern sollte. So bin ich dazu gekommen", erzählt Dr. Eltner.2

Vor Dr. Eltners Haus in der Gravensteiner Straße Nr. 119 befanden sich hinter Büschen und Bäumen versteckt Affenkäfige, die ich als Kind immer spannend fand, denn Eltner hatte einen Affen — wie er sagte — in Privatquarantäne genommen und einen nur für den Urlaub erhalten; von einem Kapitän, der nie wieder kam.

Siehe auch:

© Bert Morio 2019 — Zuletzt geändert: 23-06-2019 09:30

Besucherzähler


  1. Kieler Express: Dr. Eltner geht nicht mehr an Bord, 27.07.1988. 

  2. Flensburger Tageblatt: 23.07.1988.