Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Das Fliegerviertel

Bezeichnung für das von verschiedenen Bauunternehmungen in 5 Bauabschnitten errichtete Wohnviertel zwischen der Richthofenstraße, der Immelmannstraße, dem Flugplatz und der Schule. Es bestand aus Wohn- und Reihenhausblocks, wobei die 650 Wohnungen mit Hilfe von Bundes­wehrmitteln errichtet wurden und daher zum Teil auch anfangs nur Bundes­bediensteten vorbehalten waren.

Vor der Bebauung gehörte das Ackerland (Westenhofkoppel — siehe hier auch Bauernstelle Westenhofen) zur Bauernstelle Bansee. Seinen Namen erhielt das Fliegerviertel wegen der nach bekannten Fliegern benannten hier neu angelegten Straßen.

Siehe auch:

© Bert Morio 2016 — Zuletzt geändert: 27-05-2019 21:23

Besucherzähler